von A-Z

Andachten
Gehörte früher die Andacht zur selbstverständlichen Gottesdienstform des Sonntags, sind es heute hauptsächlich die Andachten der Fastenzeit, Kreuzweg- und Ölbergandacht sowie die Maiandachten, die zum gemeinsamen Beten einladen.

Beichtstuhl
Beichtgelegenheit besteht vor und nach jeder Werktagsmesse sowie nach Vereinbarung.

Beichtgespräche
Sind gerne möglich. Rufen Sie beim Pfarrer an!

Bibelkreis
Montags um 19.30 Uhr betrachten Menschen im Pfarrhof in Deisenhausen unter der Leitung von Sr. Marlene das Evangelium des kommenden Sonntags. Infos unter 08282/9952002.

Erstkommunion
Die Erstkommunion wird in unseren Pfarreien jedes Jahr an den Sonntagen der Osterzeit gefeiert. Die Schüler der 3. Klassen bereiten sich in im Schulunterricht darauf vor.

Eucharistische Anbetung
In der ersten Woche des Monats im Anschluss an die Abendmesse besteht die Chance, die Gegenwart des Herrn im Altarsakrament zu erleben. Bitte beachten Sie die aktuelle Gottesdientordnung.

Exerzitien im Alltag
In der Fastenzeit besteht die Möglichkeit, die Gegenwart Gottes im eigenen Leben bewusst zu erfahren.

Fahrzeugsegnung
Einmal im Jahr, um den Tag des hl. Christophorus, werden die Fahrzeuge gesegnet.

Feste und Feiern
Wir danken allen ehrenamtlichen Helfern für Pfarrfamilienabende, Pfarrfeste, Feste im Jahreskreis.

Firmung
Die Firmung findet alle zwei Jahre im Sommer statt. Die Schüler der 5. und 6. Klassen bereiten sich in Gruppenstunden und dem Bußsakrament vor. Zur Firmspendung kommt ein Bischof oder einer seiner Mitarbeiter.

Förderverein Rokokokirche St. Stephan
Der Förderverein mit 1.Vorsitzenden Franz Hopfenzitz und über 150 Mitgliedern unterstützt die Pflege und Erhaltung des Deisenhausener Gotteshauses. Nähere Infos unter 08282-4304

Frauentreff
In Nattenhausen treffen sich einmal monatlich Frauen aller Altersklassen zum Singen, Basteln, Ratschen und Feiern. Nähere Infos bei Lore Schier Tel. 08282 – 5884

Hospizverein
Der Hospizverein widmet sich der Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden, deren Angehörigen und Trauernden. Nähere Infos beim Hospizverein Krumbach, Fr. Dr. Hösch.

Kirchenchor
Der Kirchenchor hat in unseren Dörfern eine lange Tradition. Rund sechzig Sängerinnen und Sänger geben ihr Bestes zur Ehre Gottes und bereichern die kirchlichen Feste mit Chorwerken und polyphonen Messen. Der Kirchenchor Deisenhausen-Bleichen probt unter der Leitung von Fritz Bürzle Dienstags um 20.00 im Pfarrhof in Deisenhausen. Der Kirchenchor Breitenthal-Nattenhausen unter der Stabführung von Hermann Kolb trifft sich in der Regel mittwochs um 20.00 im Pfarrhof in Nattenhausen. Ebenfalls am Dienstag probt der Kirchenchor in Wiesenbach.

Kindergottesdienste
Einmal monatlich wird parallel zum Sonntagsgottesdienst in Bleichen und in Breitenthal ein Gottesdienst für Kinder von 2-7 Jahren gefeiert, um den Eltern den gemeinsamen Messbesuch zu ermöglichen. Die Termine stehen im Kirchenanzeiger.

Kindergarten Mariä Himmelfahrt
Der Kindergarten Mariä Himmelfahrt in Bleichen feiert 2019 sein 40-jähriges Bestehen. Ein Team von 5 Mitarbeiterinnen kümmert sich zusammen mit dem Elternbeirat um die Erziehung der 60 Kinder von 2 bis 6 Jahren. Nähere Infos gibt es hier: http://www.kindergarten-unterbleichen.de

Kirchenpfleger
Der Kirchenpfleger achtet auf die wirtschaftliche und sparsame Vermögensverwaltung, Dieser verantwortungsvollen Aufgabe widmet sich in Breitenthal August Blum, in Bleichen Birgit Hofhansl, in Deisenhausen Franz Hopfenzitz, in Nattenhausen Josef Gänzer und in Wiesenbach Stefan Mayr.

Kirchenverwaltung
Die Kirchenverwaltung besteht aus 4 gewählten Gemeindemitgliedern und dem Pfarrer. Sie kümmert sich um die Vermögensverwaltung, Personalfragen, Haushaltsplan, Betrieb und Unterhalt aller kirchlichen Gebäude.

Krankenkommunion
Die Krankenkommunion können Sie zu Hause empfangen. Jeden ersten und dritten Freitag im Monat, dem Herz-Jesu- Freitag sind der Pfarrer und Sr. Marlene unterwegs. Melden Sie sich bitte im Pfarrbüro. 

Krankensalbung
Die Krankensalbung wird bei schwerer Krankheit, vor Operationen und im Notfall, im Krankenhaus oder zu Hause gespendet. Bitte verständigen sie das Pfarrbüro.

Kreuzberg
Auf dem ehemaligen Burgberg in Nattenhausen als Kriegergedächtnisstätte angelegt, ist er bis heute ein Ort der Ruhe und Besinnung. Einmal im Jahr wird die hl. Messe auf dem Kreuzberg gefeiert. Um seine Erhaltung kümmert sich der Kreuzbergverein.

Kreuzpartikel
Im 16. Jahrhundert kam ein kleines Stück Holz in einer wertvollen Fassung nach Breitenthal. Seither wird es in der Pfarrgemeinde in Ehren gehalten. Jenseits aller Fragen nach „Echtheit“ erinnert es uns an den Kreuzestod Christi, durch den wir das Leben haben.

Lourdesgrotte
Im Marianischen Jahr 1954 errichtet, ist sie bis heute ein Ort der Nähe Gottes und Marias nahe bei Breitenthal. Immer wieder wird die hl. Messe im Sommer an der Grotte gefeiert. Die Maiandacht am 1. Mai und der Festgottesdienst an Mariä Himmelfahrt werden mit einer
Lichterprozession begangen.

Lektoren
Die Lektoren und Lektorinnen tragen bei der hl. Messe der Sonn- und Feiertage die Lesungen aus dem Alten und Neuen Testament der Bibel vor, außerdem Fürbitten mit aktuellen Anliegen der Kirche und Welt.

Mesner
Die Mesner haben in der Kirche die Schlüsselgewalt und sorgen für Ordnung und Sauberkeit. Ihr Augenmerk gilt der Liturgie, der Sakristei und den Ministranten.

Ministranten
Rund 70 Ministranten im Alter von 9 bis ca. 20 Jahren tragen durch den Dienst am Altar zur würdigen Gestaltung der Gottesdienste bei. Nach jeder Erstkommunion kommen neue Jungen und Mädchen dazu.

Pfarrbrief
Der Pfarrbrief „Kirchablättle“ wird an alle Haushalte verteilt. Der regelmäßige Kirchenanzeiger erscheint im „Mitteilungsblatt“ der Verwaltungsgemeinschaft Krumbach, in den „Mittelschwäbischen Nachrichten“ und unter „kirchennews.de“.

Pfarrbüro
Im Pfarramt sind Frau Bihlmaier und Frau Föhr für Ihre Anliegen da.
(Tel. 08282-2180, Fax: 880205, E-mail: pg.breitenthal@bistum-augsburg.de).

Pfarreiengemeinschaft
Aufgrund des Priestermangels hat ein Pfarrer in der Regel mehrere Pfarreien zu betreuen. Gleichzeitig nimmt die Zahl der aktiven Christen immer mehr ab. Unsere Bistumsleitung hat der Situation Rechnung getragen durch die Schaffung größerer Seelsorgsbereiche. Mehrere Pfarrgemeinden, die selbständig bleiben, sollen als Gemeinschaft zusammenarbeiten und Kirche im Dorf zukunftsfähig machen. Die Pfarreiengemeinschaft Breitenthal wurde zum 1. September 2005 errichtet und hat 2015 mit Wiesenbach ihre endgültige Größe erreicht.

Pfarrhof
Der 2012 sanierte Pfarrhof in Breitenthal von 1777 prägt neben der Kirche das Dorfbild. In ihm befinden sich Pfarrbüro, kirchliches Archiv, Empfangszimmer und die Wohnung des Pfarrers (08282-2180).

Der Nattenhauser Pfarrhof wurde in den Jahren 2004-2005 saniert und bildet ein Schmuckstück des Dorfes. Neben einem Pfarrheim im Erdgeschoss hat hier der Diakon mit seiner Familie Wohnung gefunden. Auch der Deisenhauser Pfarrhof zeigt sich in renoviertem Gewand und bietet neben einer Wohnung ein kleines, aber gemütliches Pfarrheim. Der Pfarrhof in Bleichen befindet sich seit einigen Jahren in Privatbesitz. Der Wiesenbacher Pfarrhof wurde von Pfarrer Johannes Kuen erworben und saniert.

Pfarrheime
Sie sind zwar klein, aber fein. In Nattenhausen, Deisenhausen und Breitenthal sind die Pfarrheime Ort des Feierns, der Gemeinschaft, der Bildung. Nähere Informationen bei den Kirchenpflegern.

Projekt Pilgerheiligtum
In vielen Häusern unserer Pfarreiengemeinschaft ist jeweils für einige Tage ein Bild der Schönstatt-Madonna „zu Gast“. Maria will in unseren Familien und in unserem Alltag einen Platz haben. Wer sie ins Haus holt, holt sich den Segen Gottes in Haus. Nähere Auskünfte erteilt Anni Wiedemann in Deisenhausen, Tel. 08282 – 1259

Priester
Erste Aufgabe des Priesters ist es, durch die Feier der hl. Messe und die Spendung der übrigen Sakramente Christus in unserer Zeit gegenwärtig zu halten. Priester verkünden das Wort Gottes und legen es aus, sie spenden das Sakrament der Taufe, der Versöhnung und der Krankensalbung. Ferner halten sie Trauungen und Beerdigungen und geben Schulunterricht. Pfr. Bucher steht als  Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft sowie den einzelnen Pfarreien vor. In Wiesenbach hilft Pfr. Johannes Kuen als Ruhestandsgeistlicher nach Kräften in der Seelsorge mit.

Rosenkranz
Der Rosenkranz ist das große Meditationsgebet der katholischen Kirche. Jeden Tag außer Sonntag treffen sich Rosenkranzbeter in einer unserer Pfarrkirchen um unsere Welt und unsere Pfarreien Gott hinzuhalten. Herzliche Einladung an neue Mitbeter!

Tanz
Vierzehntägig bittet Sr. Marlene zum Tanz ins Pfarrheim in Breitenthal. Infos unter 08282/9952002

Trauerfall
Bei einem Trauerfall in der Familie verständigen Sie den Pfarrer und den Arzt sowie ein Bestattungsunternehmen. In gegenseitiger Absprache werden Sterbegebete, Trauergespräch und Beerdigungstermin vereinbart.

Weihnachtskrippen
Nicht zu unrecht gilt unsere Gegend als Krippenparadies. In vielen Privathäusern, aber auch in unsren Kirchen gibt es von Weihnachten bis Mariä Lichtmess wunderbare Krippen zu bestaunen.